Mitmachen?

Liebe Leute.

Dem Freiraum Elbtal geht es an den Kragen. Im vergangenen Jahr wurde uns gekündigt, weil das Grundstück an einen Investor verkauft werden soll. Seither suchen wir nach einem neuen Platz in Dresden. Die Suche erwies sich als schwierig und im Endeffekt als erfolglos. Es sieht ganz so aus, als solle es in Dresden keine Freiräume mehr geben. Ein Projekt nach dem anderen schließt alternativlos seine Türen. Mieten sind unerschwinglich geworden, städtische Objekte dürfen nicht mehr genutzt werden, weil sie weiterhin meistbietend verkauft werden an Private und Bauriesen, die einen Luxuswürfel nach dem anderen aus dem Boden stampfen.

Unterstützen

Wenn Ihr wollt, dass der Freiraum Elbtal und mit ihm eine lebendige freie Kulturszene weiterhin einen Platz in der Kultur-Stadt Dresden haben soll, dann unterstützt uns bitte!

  • Unterschreibt unseren Kampagnenbrief “Freiraum Elbtal BLEIBT!“. Druck’ die Unterschriftenliste aus, lass andere unterschreiben und sende das ganze an die angegebene Adresse zurück. Alternativ gibt es eine gleichlautende Onlinepetition.
  • Unterschreibt den Offenen Brief der Interessengemeinschaft Freiräume “Engagement braucht Raum
  • Spendet uns, wenn Ihr uns finanziell unterstützen könnt und wollt. Wir wirtschaften ressourcenschonend und können auch kleine Summen gut gebrauchen.

Mitmachen

Üblicherweise wird es so sein, dass Ihr mindestens eines der Vereinsmitglieder davon überzeugen müsst, Euer Anliegen zu unterstützen und Euch dann auch in Eurem Vorhaben zu begleiten. Sonst wird’s wahrscheinlich nichts.  :-) .

Termine

  • Herstellung von Transparenten: jeden Mittwoch um 18:00 Uhr auf dem Freiraum Elbtal.
  • wöchtliches Plenum: jeden Dienstag um 21:00 im Sommer am Großen Feuer, im Winter in der Klause.

Teilnehmen

Du willst an den Aktivitäten auf dem Freiraum teilnehmen:

+ die Offenen Angebote in den Werkstätten nutzen (regelmäßig im Moment nur die Do-It-Your-Self Werkstatt für Holz, Metall und Elektronik)

+ die Räume und Plätze für eigene Veranstaltungen nutzen (Vorträge, Gesprächsrunden, regelmäßige oder gelegentliche Workshops, Symposien, Ausstellungen)

+ Euch an unseren Veranstaltungen beteiligen (Feste, Vorträge, etc.) oder an der Verbesserung der Nutzungsstrukturen des Geländes und Vereins allgemein

Kontakt

Mailt uns an muth_freiraum.elbtal@yahoo.de  oder kommt direkt auf das Dienstagsplenum des Freiraum Elbtal e.V. .

Freiräume auf dem Gelände

Grundsätzlich ist folgendes zu bemerken: in den letzten Jahren haben wir einige der Gebäude auf dem Gelände beräumt und nutzbar gemacht und tun dies immer noch. So gibt es nun Räume und Plätze, die ohne größeren Aufwand genutzt werden können für unterschiedliche Aktivitäten. Wir tun dies ohne kommerzielle Absicht und investieren selbst einiges an Zeit, Energie und Geld. Wir sind daran interessiert, weiterhin ohne hohe Kosten Räume zur Verfügung stellen zu können.

Jedoch bedarf es in vielen Ecken doch etwas aufwendigerer Vorbereitungen, wenn es z.Bsp. darum geht, Räume auszuleuchten, zu verglasen oder mit Strom zu versorgen. Auch gibt es immer noch reichlich Müll auf dem Gelände, bei dessen Beseitigung weitere nutzbare Räume zum Vorschein kämen.

Seid ihr also bereit, ein gewisses Maß an Eigeninitiative aufzubringen und mit anzupacken, da wo mit ein paar Handgriffen eure Visionen auf dem Freiraum realisierbar erscheinen? Die Vorteile liegen auf der Hand:

+ Ihr zahlt keine oder sehr wenig Miete (im Vergleich zu Einrichtungen, wo alles fertig ist zur Nutzung)

+ Ihr könnt zum Teil recht weitgreifend mitentscheiden, wie der Freiraum sich weiter verändert und genutzt wird

+ wir brauchen uns nicht gegenseitig als Dienstleister/innen bezahlen für Dinge, die jede/r vielleicht selber tun kann und im Zweifelsfall was Neues dazulernt.

+ für uns: wir kommen unserem Ziel ein wenig näher, Raum zu schaffen für möglichst vielfältige Aktivitäten, ohne dass wir denken müssen eine fix-und-fertige Infrastruktur bereitstellen zu müssen, denn dazu sind wir im Moment nicht in der Lage.

…………………………………………………………………………………………………..

7 Gedanken zu “Mitmachen?”

  1. Hallo,

    ich suche seit einer weile einen garten, kann mich aber mit dem kleingärtnervereinsgedöns nicht so recht anfreunden. vielleicht gibts ja bei euch ein kleines plätzchen? mir ginge es vorwiegend um obst und gemüseanbau, ihr habt ja auch oben geschrieben das ihr da schon einiges in der richtung gemacht habt.
    würd mich freuen von euch zu hören.
    lg, tino

    ps: schönes herbstfest, schade das das wetter nich so richtig mitgespielt hat

  2. Liebe Leute des Freiraums Elbtal,

    mein Anliegen ist ganz persönlicher Natur und passt zu dem oben angeführten Punkt “alternativ leben in der community” und hängt gleichzeitig mit allen anderen Punkten zusammen, also künstlerisch oder in der Werkstatt tätig sein, Raum für workshops und Feste haben.
    Ich suche nach einer bestehenden alternativen Community mit all diesen Aspekten, wo ich mindestens für das nächste Jahr wohnen kann.
    Mir ist es sehr wichtig meine Werte und Einstellungen auch zu leben, da ich mich dann dementsprechend auch wohl fühlen kann in einem Umfeld wie einer kapitalistisch und leistungsorientierten Gesellschaft, wo das nicht immer so einfach ist.
    Jedenfalls, um Klartext zu sprechen, ich suche nach einem Zimmer, Bauwagen, Hütte, was auch immer(was das angeht bin ich total anspruchslos, es muss nur auch im Winter bewohn- und schlafbar sein), in einer Gemeinschaft (ob 4 oder 20 Leute ist egal), in der ich ökologisch und sozial Gleichgesinnte vorfinde, die grün aber relativ gut angebunden an, wenns sein muss auch in der Stadt ist, und Raum für “Andere Sachen bzw. Menschen” hat.
    Ich bin 21 und beginne jetzt ein Studium für Soziale Arbeit an der ehs in Dresden und ja, ich würde mich rießig übe Anhaltspunkte und vielleicht sogar Möglichkeiten eurerseits freuen!

    Hoffentlich bis bald,
    Liebe Grüße,
    Lisa

    1. liebe lisa.

      leider können wir dir hier keinen schlaf- und wohnplatz bieten. komm doch trotzdem gern erst mal vorbei, und schau dir an, wie es dir bei uns gefällt. zum beispiel am nächsten samstag zum herbstfest. programm findest du auf der homepage.

      mit grüßen. yaki vom freiraum e.V.

  3. Hey, …wollten ma Grüße dalassen…hat uns super bei euch gefallen und fandens schade das wir schon weg mussten…Grüße von Tom und Barbara …und wir sehen uns mit sicherheit mal wieder

  4. Hallo,
    ich bin Berufsfotograf und suche einen Raum, in dem ich fotografieren kann, ein Atelier, eine Ateliergemeinschaft, ein FotoStudio o.ä. ….. wer weiss was, hat was etc ?
    Ideal in der Ecke Gruna, Striesen, muss aber nicht
    Lieber Gruss
    Christian
    0178-3491339

    1. lieber chris.

      hier ist die yaki (die blöde zicke – erinnerst du dich?) – bin hier auf dem freiraum aktiv. leider habe ich / haben wir keinen passenden rat für dich. bei uns ist leider auch nichts entsprechendes zu haben, da wir vor einiger zeit beschlossen haben, unsere werkstätten vermehrt auf gemeinschaftswerkstätten auszurichten. an dieser stelle besteht jedoch die möglichkeit, eben eine solche neu zu gründen. ein foto- und oder entwicklungslabor wäre eine super bereicherung!! allerdings müsste ein entsprechender raum zuerst substantiell dazu hergerichtet werden (gebäudestruktur), was recht aufwendig sein wird/würde und (aus der erfahrung heraus) ein hohes maß an eigeninitiative erfordert. es wäre also ein längerfristiges projekt, das jedoch durchaus möglich sein könnte. solltest du in dieser richtung interesse entwickeln, dann melde dich gern wieder bei uns! vorerst lade ich dich sehr herzlich zu unserem herbstfest am 25.september und oder zu unserem aktions- und infotag am 22.oktober ein. das jeweilige programm findest du bald auf unsere homepage. mit grüßen. yaki.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Leipziger Straße 33A 01097 Dresden, Nähe Puschkinplatz

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: