Frühlingsfest: 27. April 2013

ACHTUNG! Bardienste gesucht !! Bitte  unter 0157 757 464 99 melden! Danke!

Das letzte Frühlingsfest auf dem Freiraum!

Begrüßt mit uns zusammen den Frühling! Lernt noch einmal die  Projekte, Initativen, Menschen des Freiraum Elbtal kennen kennen und genießt die einzigartige Atmosphäre! Der Mietvertag ist nach wie vor zum 30. Juni 2013 gekündigt. Eine Verlängerung steht nicht in Aussicht! Bisher ist kein Ausweichgelände in Sicht!

Wir stecken den Kopf nicht in Sand, sondern zeigen wer wir sind und was wir können! Egal ob temporär beim Frühlingsfest oder regelmäßig in unserer Galerie „Der Ararat“ oder freitags im „Barbarium“. Lasst uns zusammen den nötigen Druck für ein städtisches Ausweichgelände aufbauen! Lest unten zur Gesamtsituation und zu den Prozessen im Hintergrund!

Eintritt/Geld/Finanzen

Wir haben uns bewusst gegen Eintritt entschieden, da wir den unkommerziellen Charakter des Festes erhalten wollen. In den letzten sieben Jahren haben wir nie Eintritt genommen haben! Für ein neues Projekt brauchen wir aber Geld! Viel mehr Geld als wir an der Bar einnehmen! Kein Geld, kein neues Projekt! Also füllt die Spendenkassen mit Scheinen und kauft Getränke auf dem Platz! Cash is King!

Programm:

Detaillierte Informationen zu Bühne/Location/Acts etc. findet ihr am 27. auf dem Platz

Nachmittags (ab 15h):

–          Kaffee, Kuchen & Kinderträume: u.a. mit Ponyreiten, Knüppelteig & Kinderschminken

–          Siebdrucken mit DaimonTC: Neue Motive (für Kids & Große ) + viele Farben vorhanden. Bringt Eure Klamotten zum bedrucken mit oder wühlt in der 2nd Hand Kiste bzw. im Umsonstladen!  Es kann auf fast alle Stoffarten gedruckt werden. thx @: www.daimon-tc.de

–          Schrägerunde: D.I.Y. Electronic Workshop:  Modifizieren von elektronischem Kinderspielzeug und Geräten:  www.schraegerunde.blogspot.de

–          In der offenen Werkstadt der Werkstadtpirat*innen:

15-18h: Fahrräder fitmachen für den Frühling (zusammen mit Rad i.O.)

15-18h: Schnupperschweißen

… für mehr Infos checkt: www.werkstadtpiraten.blogsport.de

–          Umsonstladen

–          Infotisch zur Zukunft des Freiraum Elbtal e.V.

–          Kino

–          Körbe flechten mit Tobs (auch für Kinder)

 

Abend:

 Musike:

–          Sklavenhändler (Akustik Punk):  www.myspace.com/sklavenhaendler

–          Chase Insteadman (“… funkified Rock with a punkish anger sound…“): www.soundcloud.com/chaseinsteadman

–          The Bossest (Reggae & Rap)

–          MGN-Brass Band (leistungsorientierten Hörgenuss in globaler Vernetzung) www.mgn-brassband.de

–          Trieblaut (BadBaseGrindBoogie): www.myspace.com/trieblautband

–          Kirschrot (Funk / Jazz)

–          Pixla (Punkrock / Cz.)

–          Mengenrabatt (Dt.-Punk)

–          Burn Down Eden (Melodic Deathmetal)

–          Sila (Grindcore / Pl.)

–          Diverse Floors/Stilrichtungen & DJs
Sonst so:
–          Badezuber

–          Trapezartistik

–          Umsonstladen

–          Kino

Achtung: Lieb sein!:

–          Kein Parken von KfZ auf dem Gelände wegen den Feuerwehrzufahrten. Alle Kfz bitte außerhalb der Tore!

–          Keine Fahrräder auf dem Gelände! Keine Fahrräder an  Türen/Tore/sonstigen Strukturen anschließen! Ihr blockiert Zugänge der Nachbarn und Rettungswege!!

–          Keine selbstorganisierten Lagerfeuer!

–          Keine Hunde!

–          Abgesperrte  Bereiche nicht betreten!

–          Verrichtet Eure Notdurft bitte nur in sanitären Anlagen!

Gesamtsituation: Handeln!

Spätestens zum jetzigen Zeitpunkt  sind wir alle gefragt!  Lasst uns in den verbleibenden Wochen gemeinsam für einen bunten Flecken Erde mitten in Dresden einsetzen! Denn verlieren werden wir alle! Es reicht nicht mehr, Sachen gut zu finden, Lifestyle zu konsumieren und sich alternativ zu geben. Das Projektsterben ist in dieser Stadt ist in vollem Gange! Wenn es so weitergeht werden wir in naher Zukunft keine Orte für selbstbestimmtes Leben und unkommerzielle Kultur haben! „Man müsste mal was machen“ und „eigentlich sollte man“ reicht nicht mehr!  Talking is over – action is on!

Wenn Euch dieses Thema beschäftigt, engagiert Euch in der stadtweiten Vernetzung von unkommerziellen, nicht profitorientieren Projekten, der Interessengemeinschaft Freiräume (kurz: IG Freiräume). Informationen zur IGF und zu sieben weiteren Projekten die in naher Zukunft schließen (oder mittlerweile schon geschlossen sind) findet ihr auf der Seite: www.freiraum.fueralle.org .

Grundsätzliches

Unser 12.500 Quadratmeter großes Freiraumprojekt droht Opfer einer Stadtentwicklung zu werden, die durch Profitinteressen geleitet ist. Alle unsere menschlichen Grundbedürfnisse werden von gewählten Repräsentant_Innen auf den freien Markt feilgeboten. Egal ob Wasser, Wohnen, Nahrung. Wir sind alle Spekulation und Profitinteressen ausgesetzt. Energiekosten, Mieten und Lebensmittelpreise steigen, weil wenige reiche Aktionäre von Großkonzernen ein luxuriöses Leben auf Kosten anderer leben.

Global gesehen geht es uns auf dem Freiraum noch verhältnismäßig  „gut“. Während andernorts Menschen durch steigende Nahrungsmittelpreise verhungern, verlieren wir „nur“ unsere soziale und kulturelle Heimat. Wir bleiben am Leben, verlieren aber den Raum für zwischenmenschliche Beziehungen, die Möglichkeit sich kulturell auszudrücken und letztlich ganze Daseins- und Lebenswelten.

Zukunft: Ohne Geld kein neues Projekt!

Wenn auch das Projekt an der Elbe einer unsicheren Zukunft entgegen blickt, so geben wir uns noch lange nicht geschlagen! Wir wollen ein innerstädtisches Ausweichgelände finden und ein neues Projekt aufziehen. Wir haben uns bewusst gegen Eintritt entschieden, weil wir den unkommerziellen Charakter erhalten wollen. Also spendet: Kein Geld, kein neues Projekt!

Im letzten halben Jahr haben wir zahlreiche Immobilien besichtigt. Dabei ist uns klar geworden, dass neben dem Kaufpreis erhebliche finanzielle Mittel zur Nutzbarmachung der Gebäude investiert werden müssen. Kurzum: Wir brauchen Geld. Viel, viel Geld! Also lasst Euch nicht lumpen! Füllt die Spendendosen mit Scheinen und kauft die Getränke an der Bar!

Unterstützt uns finanziell, damit wir handlungsfähig bleiben und die Herausforderungen annehmen können die die Zukunft für uns bereithält!

Danke und viel Spaß!

Euer Freiraum Elbtal e.V.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Frühlingsfest: 27. April 2013”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.